Unsere Sprechzeiten: Mo, Di, Mi: 15.30 - 19.00 Uhr

Gerichtsurteile Wohnungsmängel

Der Mieter muss Beweise vorlegen dafür, dass die von ihm behaupteten Mängel (z.B. Zugluft oder Feuchtigkeit usw.) fortbestehen. Ansonsten muss der Mieter damit rechnen, dass er verurteilt wird, die geminderten Beträge an den Vermieter zu zahlen.

AG Hamburg-Mitte, Urteil 6. April 2001, Az.: 39b C 30/2000